Die erste Woche mit Nupo – Was kann ich erwarten?

„Ist das normal?“

In der ersten Woche mit Nupo ist es komplett normal, dass einige „Nebenwirkungen“ auftreten.

Wie sehr du diese spürst, hängt davon ab, wie dein vorheriger Lebensstil aussah. Die Symptome, oder Nebenwirkungen, machen sich bei jeder strengen Diät bemerkbar und sind deshalb nicht nur durch die Nupo Diät bedingt. Wir haben hier all die „Nebenwirkungen“ aufgelistet, die am häufigsten bei einer Diät auftreten. Falls du etwas anderes fühlst und erlebst und du dazu mehr Fragen hast, kannst du gerne unseren Kundenservice kontaktieren.


Kopfschmerzen

Wenn du daran gewöhnt bist, viel Zucker zu dir zu nehmen und vom einen auf den anderen Tag damit aufhörst, sind Kopfschmerzen kaum vermeidbar, da dein Körper auf die verringerte Zuckerzufuhr reagiert. Die Kopfschmerzen sind also ein Zeichen dafür, dass dein Körper nicht die gewohnte Menge an Zucker erhält. Die Kopfschmerzen verschwinden relativ schnell, sobald dein Körper sich an die Nupo Diät gewöhnt hat und die Lust nach zuckerhaltigen Lebensmitteln verschwindet. Wenn du sicherstellst, dass du ungefähr 300ml Wasser mit jedem deiner Nupo Produkte am Tag zu dir nimmst und zusätzlich 2-3 Liter kalorienfreie Getränke trinkst, brauchst du dir keine Sorgen zu machen. Falls nötig, kannst du eine Kopfschmerztablette nehmen, aber es hat auch etwas an sich, die Kopfschmerzen „zu überleben“ in dem Wissen, dass dein Körper gerade entgiftet.

Schwindel und Kältegefühl

Wenn du daran gewöhnt bist, 2500 bis 3000 kcal am Tag zu dir zu nehmen und du deinem Körper plötzlich nur noch 700kcal gibst, um ein Kaloriendefizit zu erzielen (und Gewicht zu verlieren), kann der Körper zum Beispiel mit Schwindel und dem Gefühl von Kälte reagieren.

Sobald dein Körper sich an die neuen Umstände gewöhnt, ändert sich dies. Dass dir kalt ist, kannst du jedoch noch länger spüren, da du deinem Körper weniger Energie als zuvor gibst und dein Körper mehr Energie (aus deinen Fettreserven) benötigt, um dich am Laufen zu halten. Dies kann zwischenzeitlich dazu führen, dass dein Körper versucht seine Körpertemperatur beizubehalten bei einer geringeren Energieaufnahmen, indem er die Verwendung von Energie anders priorisiert.

Müdigkeit und Konzentrationsschwierigkeiten

Es ist normal, falls du dich am Anfang müder und lethargisch fühlst und Schwierigkeiten hast, dich zu konzentrieren. Dein Körper hatte zuvor zu viel Energie, die er jetzt einfach nicht mehr zur Verfügung hat. In der Zeit wo dein Körper seine Energiequelle von Kohlenhydraten zu Fett wechselt, ist es normal, wenn du dich müde fühlst. Sobald dein Körper in die Ketose (Fettverbrennung) wechselt, kommt deine Energie zurück und du wirst mehr Konzentration und Energie haben.

Du besitzt all die Energie, die du benötigst in deinen Fettreserven, aber der Wechsel von einer Energiequelle zur anderen verbrennt noch etwas mehr.


Lese hierzu: Was ist Ketose?


Hunger

Das Gefühl von Hunger ist ein unvermeidbarer Teil, wenn du deine Ernährung so drastisch umstellst wie mit Nupo. Wenn du übergewichtig bist, hast du deinem Körper über eine längere Zeit zu viele Energie gegeben, als er verbrennen konnte. Der Magen weitet sich, entsprechend der aufgenommenen Menge an Essen, aus. Jetzt, da der Magen nicht mehr so viel Essen bekommt, verlangt er automatisch nach mehr, bis er sich an die neuen Essensmengen gewöhnt.

Dies passiert meistens innerhalb einer Woche. Wenn du dich zu hungrig fühlst oder deine Gedanken sich nur um den Hunger drehen, empfehlen wir dir ein Nahrungsergänzungsmittel wie z.B. Slim Boost – Fill my Tummy zu nehmen, dass dir ein natürliches und kalorienfreies Sättigungsgefühl gibt. Wasser kann auch helfen, dass du dich gesättigt fühlst. Wenn dein Körper die Ketose erreicht, wirst du merken, dass dein Hunger verschwindet. Ketose hat die tolle Eigenschaft, dass du dich natürlich gesättigt fühlst.

Viele – oder weniger – Gänge zu der Toilette

In der ersten Woche mit Nupo, wirst du wahrscheinlich deine Aufnahme von Kohlenhydraten drastisch verringern. Dies trifft auf die meisten von uns zu, egal ob du übergewichtig bist oder nur 5 Schönheitspfunde verlieren möchtest. Kohlenhydrate binden Flüssigkeiten, bis zu dem dreifachen an ihrem eigenen Gewicht! Daher, wenn die Aufnahme von Kohlenhydraten verringert wird wie bei der Nupo Diät, wird dein Körper viel extra Flüssigkeit verlieren. Dies bedeutet, dass du öfters pinkeln musst und es ist ein motivierendes Zeichen für deinen Gewichtsverlust. Aber lass dich nicht täuschen! Es ist normal, bis zu 3 kg in der ersten Woche mit Nupo zu verlieren. Aber dadurch, dass du öfter auf die Toilette gehst, kann es sein, dass das meiste Gewicht Wasser ist, das du verliest.

Zusätzlich kann es passieren, dass dein Magen ein bisschen mehr mit dir „spricht“ und mehr Geräusche als gewohnt von sich gibt. Auch hier hängt dies stark von deinem vorherigen Lebensstil ab. Falls du vorher viele Ballaststoffe zu dir genommen hast, merkst du wahrscheinlich nicht mehr als einen extra Pups am Tag. Falls du vorher nicht so viele Ballaststoffe in deiner Ernährung hattest, kann es sein, dass du mehr Magenknurren, Luft in deinem Magen und vielleicht den ein oder anderen extra Besuch zu der Toilette merkst – was normalerweise nicht der Fall ist. Du kannst auch Durchfall und Verstopfung während deiner Abnahme bekommen, während dein Körper sich entgiftet.

Sobald sich dein Magen an all die Ballaststoffe gewöhnt, wird sich dieser Zustand normalisieren. Aber über einen längeren Zeitraum kann es sein, dass du weniger zur Toilette musst. Sechs flüssige Mahlzeiten am Tag sind super gesund für deinen Körper, da er die Nährstoffe besser aufnehmen kann. Wir kauen selten unser Essen so gut, dass unser Körper alle Nährstoffe aufnehmen kann. Aber was jetzt in deinem Verdauungstrakt übrigbleibt ist wenig und du kannst daher weniger Toilettenpausen in deinem Alltag erwarten.